Kfz-Versicherung

Die Kfz-Versicherung ist für jeden Verkehrsteilnehmer eine unverzichtbare Absicherung, denn Sie leistet für alle Schäden, die Sie anderen beim Gebrauch Ihres Fahrzeugs zufügen. Dabei ist es egal, ob es sich um Ihr PKW, Motorrad oder einen LKW handelt: Ohne eine Kfz-Versicherung darf kein motorisiertes Fahrzeug auf die Straße. Und das aus gutem Grunde. Schon ein Moment der Unachtsamkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Ohne die Absicherung einer Autoversicherung sähe sich der Unfallverursacher im Schadensfall vor enormen zu zahlenden Kosten. Daher ist der Abschluss einer Kfz-Versicherung ein sinnvoller Schutz für beide Seiten.

Was ist eine Kfz-Haftpflichtversicherung?

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist, wie der Name schon andeutet, verpflichtend und kommt für alle durch den Versicherungsnehmer entstandene Sach-, Personen- und Vermögensschäden bis zu einer vertraglich definierten Deckungssumme auf. Diese liegt für Sachschäden bei 100 Millionen und für Personenschäden bis zu 15 Millionen Euro. Für Schäden am eigenen Fahrzeug kommt die Kfz-Versicherung nicht auf. Hierfür ist die Erweiterung des Versicherungsschutzes durch eine Kasko Zusatzversicherung sinnvoll.

Was ist eine Kaskoversicherung?

Die Kaskoversicherung ist eine freiwillige Zusatzversicherung zur Regulierung von Schäden am eigenen Fahrzeug. Die Kaskoversicherung zahlt bei Beschädigung, Zerstörung oder Verlust des Fahrzeugs. Welche Schäden durch die Kaskoversicherung übernommen wird, hängt von der Art der Kfz-Versicherung ab. Es wird zwischen der Teil- und der Vollkaskoversicherung unterschieden.

Was ist der Unterschied zwischen Vollkasko und Teilkasko?

Während eine Teilkaskoversicherung nur für Schäden durch höhere Gewalt, Tiere und Diebstahl leistet, übernimmt die Vollkaskoversicherung auch selbstverschuldete Schäden sowie Schäden am eigenen Auto. Sie würden gerne wissen, was genau in die einzelnen Kasko Versicherungen fällt. Wir zeigen es Ihnen.

 

Zum Kfz-Versicherungsvergleich

Was ist eine Teilkaskoversicherung?

Die Teilkaskoversicherung bildet einen Extraschutz für Schäden, die an Ihrem eigenen Fahrzeug entstanden sind. Entschädigt werden die Schäden, die nicht durch einen Verkehrsteilnehmer entstanden und für die somit niemand haftbar gemacht werden kann. Dazu zählen Zusammenstöße mit Tieren jeglicher Art, Elementarschäden und Entwendungen des Fahrzeuges durch Dritte.

Wann ist eine Teilkasko sinnvoll und wann nicht?

Die Teilkaskoversicherung ist für Fahrzeuge mit einem geringen Fahrzeugwert sinnvoll, die bereits einige Jahre hinter sich haben und die vor Elementarschäden und Diebstahl geschützt werden sollen.

Darauf sollten Sie bei der Teilkasko achten!

Prüfen Sie, inwieweit Zusammenstöße mit Tieren definiert sind. Einige Kfz-Teilkaskoversicherungen beinhalten den Wortlaut „Kostenübernahme bei Zusammenstoß mit Haarwild“. Diese schließen zwar Rehe ein, Schäden durch den Zusammenstoß mit Kühen werden von der Versicherung allerdings nicht übernommen.

Teilkasko Leistungen:

  • Brand oder Explosion
  • Diebstahl und Raub
  • Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmungen, Erdbeben, Erdsenkungen, Erdrutsch, Vulkanausbruch, Schneelawinen, Muren und umstürzende Bäume
  • Glassschäden
  • Kurzschluss
  • Tierbisse
  • Zusammenstoß mit Tieren

Was ist eine Vollkaskoversicherung?

Die Vollkaskoversicherung beinhaltet die Leistungen der Teilkaskoversicherung und erweitert den Versicherungsschutz um Schäden am eigenen Fahrzeug? Reguliert werden grundsätzlich alle Schäden an Ihrem Fahrzeug, also auch solche, die durch einen selbst verschuldeten Unfall entstehen. Auch Vandalismusschäden, wie zerkratzter Lack oder zerbeulte Türen, werden von Ihrer Vollkasko reguliert.

Wann ist eine Vollkasko sinnvoll?

Bei einem selbstverschuldeten Verkehrsunfall tragen die Haftpflichtversicherung und die Teilkaskoversicherung die am eigenen Fahrzeug entstandenen Schäden nicht. Für teurere Fahrzeuge und Neuwagen ist also die Erweiterung der Kfz-Versicherung durch eine zusätzliche Vollkaskoversicherung sinnvoll. Diese reguliert entstandene Schäden des Unfallgegners sowie die des eigenen Fahrzeugs.

Darauf sollten Sie bei der Vollkasko achten!

Achten Sie beim Abschluss einer Vollkaskoversicherung auf die vertraglich definierte Dauer der Neuwerterstattung und die Klausel zur Extrazahlung wegen Wertminderung.

Nicht immer ist eine Vollkaskoversicherung auch die passende Lösung für Sie und Ihr Fahrzeug. Machen Sie jetzt den Kfz-Versicherungsvergleich und finden Sie die besten Autoversicherungen im Vergleich. Gerne beraten unsere Versicherungsexperten Sie auch kostenlos und unverbindlich in einem persönlichen Gespräch.

Vollkasko Leistungen:

  • Passiver Rechtsschutz zur Prüfung von Schadensansprüchen und Abwehr unrechtmäßiger Schadensansprüche
  • Selbstverschuldete Unfallschäden
  • Mutwillige Beschädigungen (Vandalismus)
  • Europaweiter Schutz
  • Auslandsschutz bei Pannen, Unfällen, Diebstahl oder Totalschaden
  • Mitversicherung vom Halter, Fahrer, Eigentümer und Versicherungsnehmer
  • Kostenübernahme für Verdienstausfälle
  • Zahlungen auch bei grober Fahrlässigkeit
  • Neuwerterstattung des Fahrzeugs
  • Extrazahlung wegen Wertminderung

Günstige Autoversicherungen: So finden Sie den Testsiegertarif

Im Angebotsdschungel der Autoversicherungen den passenden Versicherungsschutz zu finden ist nicht leicht. testsiegertarife erleichtert Ihnen die Suche und stellt Ihnen die leistungsstärksten Kfz-Versicherungstarife transparent gegenüber. So können Sie die führenden Autoversicherungen, ihre Preise und Leistungen schnell und einfach miteinander vergleichen.

Sie sind trotz übersichtlicher Darstellung nicht sicher, ob die Vollkasko oder Teilkasko die sinnvollere Wahl ist. Unser qualifiziertes Team berät Sie gerne auch in einem persönlichen Gespräch, um auf Ihre Wünsche und Anforderungen individuell einzugehen. So finden Sie den günstigen Kfz-Versicherungstarif, der zu Ihnen passt. Jetzt kostenlos und unverbindlich anrufen und von langjähriger Erfahrung der Experten von testsiegertarife profitieren.

So finden Sie schnell und sicher aus dem Tarifdschungel der Kfz-Versicherungen:

Per Angebot anfordern oder bundesweit gebührenfrei 0800-5337934 telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen

Gemeinsam die Kfz-Versicherung finden, die Ihren Ansprüchen gerecht wird.

Online abschließen und bares Geld sparen.

Zum Vergleich!

Kfz-Versicherung berechnen: So errechnet sich die Beitragshöhe

Neben den Leistungen unterscheiden sich Kfz-Versicherungen auch in der Beitragshöhe. Die Höhe der Autoversicherungsbeiträge hängt dabei von unterschiedlichen Faktoren ab. Darunter dem Zeitraum den Sie bereits unfallfrei zurückgelegt haben. Dieser wird in Klassen angegeben und senkt mit langjähriger Schadensfreiheit Ihren Beitrag. Aber auch andere Faktoren sind für die Berechnung essenziell:

  • Fahrzeugtyp
  • Baujahr
  • Erstzulassung
  • Regionalklasse
  • Höhe der Selbstbeteiligung
  • Nutzung des Fahrzeuges
  • Abstellmöglichkeit
Als Fahranfänger zahlen Sie weniger, wenn Sie Ihren PKW zunächst als Zweitwagen der Eltern anmelden und den Vertrag später umschreiben lassen. Cabrio-Fahrer sparen durch Nutzung eines Saisonkennzeichens.

Autoversicherung Vergleich: Zusatzleistungen in der Kfz-Versicherungen

Im hart umkämpfen Kfz-Versicherungs-Bereich gewinnt der Versicherer mit den besten Konditionen. Deshalb bieten immer mehr Kfz-Versicherer Zusatzleistungen zu den bestehenden Standardleistungen an. Die Zusatzleistungen können von Anbieter zu Anbieter variieren. Ein ausführlicher Kfz-Versicherungsvergleich ist besonders wichtig bei umfangreichen und von vielen Faktoren abhängigen Versicherungen.

  • Freie Werkstattwahl: Sie können sich zwischen einer Partnerwerkstatt und der Werkstatt Ihres Vertrauens entscheiden.
  • Mobilitätsgarantie: Die Mobilitätsgarantie stellt sicher, dass Sie zu jedem Zeitpunkt mobil sind. Sollten Sie also durch einen Unfall ohne Fahrzeug dastehen, stellt Ihnen der Versicherer einen Mietwagen.
  • Ausland-Schadenschutz: Sichern Sie sich den Kfz-Versicherungsschutz auch für Schadensfälle im Ausland. Nicht alle Autoversicherungen leisten gleich. Viele Kfz-Versicherer leisten nur bei unverschuldeten Unfällen im Ausland. Prüfen Sie die Kfz-Versicherungstarife deshalb gründlich mit dem Vergleichsrechner von testsiegertarife.
  • Fahrerschutz: Mit dem Fahrerschutz werden Schadensersatzansprüche der Insassen reguliert und der Fahrer als Unfallverursacher geschützt.
  • Schutzbrief: Der Kfz-Schutzbrief leitet in Notlagen im In- und Ausland. Der Leistungsumfang des jeweiligen Schutzbriefes kann je Anbieter variieren.
  • Rabattschutz: Mit dem Rabattschutz der Kfz-Haftpflicht steigen Sie trotz eigen verschuldetem Schadensfall nicht in Ihrer Schadensfreiheitsklasse ab. Dieser Schutz gilt nur einmal jährlich.
  • Verkehrs-Rechtsschutz: Der Verkehrs-Rechtsschutz prüft und reguliert Rechtsansprüche Dritter und wehrt diese bei unrechtmäßigem Anspruch ab.
  • Kfz-Unfallversicherung: Mit der Kfz-Unfallversicherung schützen Sie Fahrer und Mitfahrende vor den finanziellen Folgen eines Unfalls.
Die Zusatzleistungen der Kfz-Versicherungen können auch kombiniert werden. Welcher Versicherungsschutz der Richtige für Sie und Ihr Fahrzeug ist, erfahren Sie in unserem Kfz-Versicherungsvergleich.

Häufig gestellte Fragen

Wie wechsele ich meine Kfz-Versicherung?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten Ihre Kfz-Versicherung zu wechseln.

Bis wann muss ich meine Kfz-Versicherung kündigen?

Bei vielen Kfz-Versicherern gilt eine Kündigungsfrist von einem Monat, die bis spätestens zum 30. November schriftlich eingegangen sein muss.

Wie kann ich meine Kfz-Versicherung wechseln?

  • Zum Vertragsende wechseln: Viele Kfz-Versicherer haben eine Kündigungsfrist von einem Monat zum Jahresende. Bis zu dieser Kündigungsfrist muss dem Versicherer eine schriftliche Kündigung vorliegen.
  • Bei Beitragserhöhung wechseln: Wenn Ihr Kfz-Versicherer plötzlich die Beiträge erhöht, können Sie Ihr Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen.
  • Bei Fahrzeugwechsel: Wenn Sie Ihr Fahrzeug abmelden, endet der Versicherungsschutz zum Ende des Tages (23:59) automatisch. Und auch beim Fahrzeugwechsel können Sie sich für einen neuen Tarif entscheiden – und das sogar mitten in Jahr.
  • Bei Halterwechsel: Auch durch einen Besitzerwechsel können Sie Ihre Kfz-Versicherung sofort und ohne Kündigungsfrist wechseln.

Kfz-Versicherung: Vergleich jetzt starten!

Bitte bestätigen Sie zunächst die Erstinformation!