Bauleistungsversicherung

Bauleistungsversicherung sinnvoll?

Bauleistungsversicherung – sie hat nicht die oberste Priorität, ist aber dennoch jedem Bauherren zu empfehlen. Es werden z.B. Schäden durch Sturm, ungewöhnliche Wettereinflüsse, Material- und Konstruktionsfehler, Unachtsamkeit der Bauarbeiter, Glasbruch, Diebstahl fest eingebauter Bauteile und Vandalismus versichert.

Mangelhafte Bauleistungen und normale Frostschäden sind nicht versichert. Das Risiko aus der Beschädigung eingebauter Bauteile geht nach Abnahme auf den Bauherren über und steigt nach jedem Bauabschnitt. Schützen Sie sich davor mit einer sehr guten Bauleistungsversicherung zu günstigen Beiträgen. FINANZTEST prüfte in der Ausgabe 11/2007 Bauleistungsversicherungen. Es wurden Tarife mit maximal 300 Euro Selbstbeteiligung unter die Lupe genommen.

Zum Vergleich

Vergleich Bauleistungsversicherung sinnvoll

Die Bauleistungs- oder auch Bauwesenversicherung schützt Sie vor unvorhersehbaren Schäden, die an Ihren Baumitteln oder Bauhilfsstoffen eintreten. Der Versicherer leistet für versicherte Schäden bis zur Höhe der vereinbarten Summe und bis zum Bezug des Gebäudes, maximal jedoch für 2 Jahre (Regelfall). Diese Versicherung wird auch die „KASKO-Versicherung“ für den Bau genannt, ist nicht zwingend notwendig, jedoch in Anbetracht der Bedeutung des Vermögensbausteins „Immobilie“ trotzdem sehr zu empfehlen.

Mit der Bauleistungsversicherung schützen Sie Ihren Rohbau

So sichern Sie Ihren Rohbau finanziell gegen Schäden durch Sturm, Hagel, Frost, Überflutung, mutwillige Beschädigung, Glasbruch, unbekannte Eigenschaften des Baugrundes, fahrlässiges Handeln von Bauarbeitern und Diebstahl von fest eingebautem Material wie Heizkörper, Waschbecken oder Gastherme ab. Im Schadenfall übernimmt der Versicherer die erforderlichen Kosten für Arbeitslohn und Materialien, um Schäden zu beseitigen und den Bauzustand wiederherzustellen.

Sparen Sie Beitrag durch eine Selbstbeteiligung

Ihr Neubau ist bis zur Bezugsfertigkeit voll durch die Bauleistungs- oder Bauwesenversicherung geschützt. Um den Beitrag günstig zu halten, wird meist eine Selbstbeteiligung im Schadenfall vereinbart. Nicht versichert sind Rohbauschäden durch normale Witterungsbedingungen und Diebstahl von auf der Baustelle gelagertem Material.

Tipp: Schließen Sie zusammen mit der Bauleistungsversicherung eine Feuerrohbauversicherung ab, dann sind auch Schäden durch Brand, Explosionen und Blitzschlag an Ihrem Rohbau abgesichert.

Ladevorgang läuft, bitte warten.
Ladebalken