Bauherrenhaftpflicht

Als Bauherr ist es sinnvoll sich finanziell über eine Bauherrenhaftpflicht abzusichern, denn diese Versicherung schützt Sie sich vor hohen Schadensersatzansprüchen, die aufgrund von Personen-, Sach- oder Vermögensschäden auf Ihrem Baugrundstück entstanden sind. Ein Haus zu bauen birgt immer finanzielle Risiken. Aber auch das Arbeiten oder die reine Anwesenheit auf einer Baustelle können gefährlich sein. Entstehen Schäden muss der Bauherr dafür haften. Selbst dann, wenn Sie Baufirmen mit der Bauausführung oder Architekten mit der Bauleitung beauftragen, liegt die Verantwortung für die Sicherheit der Baustelle beim Ihnen als Bauherr. Auch bei Fremdverschuldung durch die Baufirma wird der Bauherr für Unfälle und Personenschäden auf seinem Baugrundstück zur Verantwortung gezogen.

Das Wichtigste zur Bauherrenhaftpflicht in KĂĽrze

Ist der Abschluss einer Bauherrenversicherung sinnvoll?

Die Bauherrenhaftpflicht ist eine sinnvolle Zusatzversicherung für Bauherren. Kommt es zum Schadensfall, bei dem z.B. jemand verletzt wird, kann dies millionenschwere Folgen haben und Sie an die Grenze Ihrer finanziellen Möglichkeiten bringen. Das passiert vor allem dann, wenn der Geschädigte bleibende Gesundheitsbeeinträchtigungen davonträgt. In diesen Fällen sichert die Bauherrenhaftpflichtversicherung ab.

Wie lange sollte man eine Bauherrenhaftpflicht abschlieĂźen?

Der Versicherungsschutz einer Bauherrenhaftpflichtversicherung beginnt mit dem ersten Spatenstich und endet mit Fertigstellung Ihrer Immobilie, bis diese in einem bezugsfertigen Zustand ist. Bei den meisten Versicherungstarifen ist der Versicherungsschutz auf maximal drei Jahre beschränkt. Einige Versicherungsanbieter gewährleisten aber auch einen längeren Zeitraum, je nach Umfang Ihres Bauvorhabens.

Wann benötigt man eine Bauherrenhaftpflicht?

Eine Bauherrenhaftpflicht ist für Personen sinnvoll, die Bauherr von einem Anbau, Umbau, Aus- oder Neubau sind. Als Bauherr haften Sie nämlich für alle Schäden, die bei Bauarbeiten entstanden sind oder von Ihrem Baugrundstück ausgehen und das bereits ab dem Zeitpunkt der Unterschrift bei Ihrem Architekten.

Benötigt man eine Bauherrenhaftpflicht trotz eigener Bauleitung?

Der Abschluss einer Bauherrenversicherung ist in jedem Fall sinnvoll. Egal ob Sie ein Bauunternehmen beauftragen oder sich selbst als Bauherr während der Bauphase einbringen. Sollten während der Bauarbeiten Personen-, Sach- oder Vermögensschäden entstehen, müssen Sie als Bauherr immer finanziell dafür aufkommen.

Wann greift die Bauherrenhaftpflicht und wann die Privathaftpflicht?

Besitzen Sie bereits eine private Haftpflichtversicherung, dann ist es möglich, dass Sie bereits über einen gewissen Schutz für Bauvorhaben verfügen. Dennoch ist es sinnvoll sich zusätzlich über eine Bauherrenhaftpflicht abzusichern. Überprüfen Sie immer, ob die Versicherungssumme die tatsächliche Bausumme übersteigt.

Was ist der Unterschied zwischen einer Bauherrenhaftpflicht und einer Bauleistungsversicherung?

Eine Bauleistungsversicherung oder auch nur Bauversicherung genannt, sichert Sie gegen Schäden durch höhere Gewalt oder unvorhergesehene Ereignisse während der Laufzeit Ihres Bauprojektes ab. Eine Bauherrenhaftpflichtversicherung deckt hingegen Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab, die im Rahmen Ihres Bauvorhabens und auf der Baustelle entstanden sind.

Zum Vergleich!

Die Leistungen einer Bauherrenhaftpflicht

SchĂĽtzen Sie sich vor hohen SchadenersatzansprĂĽchen mit einer leistungsstarken Bauherrenhaftpflichtversicherung. Vergleichen Sie einfach und kostenlos Deutschlands beste Bauherrenhaftpflichtversicherungen bei testsiegertarife.de!

  • Ăśbernahme von Kosten fĂĽr Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die auf Ihrem BaugrundstĂĽck entstanden sind
  • Ăśbernahme von SchadensersatzansprĂĽchen, die am NachbargrundstĂĽck entstanden sind
  • Versicherungsschutz gegen unrechtmäßigen AnsprĂĽchen Dritter
  • Versicherungsschutz bei Verletzungen der Sicherungspflicht Ihrer Baustelle
  • Versicherungsschutz sowohl bei Neubauarbeiten als auch bei Sanierungen

Wann zahlt eine Bauherrenhaftpflicht nicht?

Die Bauherrenhaftpflicht zahlt nicht in Fällen von fahrlässigen oder mutwilligen Schäden. Verletzt sich bspw. ein Bauarbeiter aus Eigenverschulden auf Ihrer Baustelle und bricht sich etwas, dann ist dies ein Fall für die gesetzliche Unfallversicherung. Die Bauherrenhaftpflicht kommt nicht für den Schaden auf. Diese wehrt aber unberechtigte Schadensersatzansprüche für Sie ab.

Ihre Vorteile beim Abschluss einer Bauherrenhaftpflicht mit testsiegertarife.de

Die richtige Versicherung finden

Treffsichere Tarifauswahl – Wir verlgeichen viele Tarife

Ohne Provisionsdruck dank Festgehalt unserer Mitarbeiter

GroĂźe Zeitersparnis bei der Suche nach dem passenden Tarif

100% gratis Tarif-Vergleich – Kostenlose & unabhängige Beratung

98% Kundenzufriedenheit – Top Bewertungen unserer zufriedenen Kunden

Was kostet eine Bauherrenhaftpflicht?

Die Kosten für eine Bauherrenhaftpflicht errechnen sich meist im Verhältnis zur Höhe der Bau- und Deckungssumme. Allerdings liegen diese in einem sehr geringen Bereich. Bei einigen Tarifen zahlen Sie einmalig sogar nur zwischen 40 und 70 EUR und sind in einer Höhe von drei Millionen Euro oder mehr abgesichert. Es kommt aber ganz auf die Tarifleistung an.

Ist die Bauherrenhaftpflicht steuerlich absetzbar?

Auch die Bauherrenhaftpflicht ist eine Versicherung, die Sie von Ihrer Steuer absetzen können. Diese dient Ihnen schließlich zur finanziellen Vorsorge und schützt Sie im Schadensfall vor unerwartet hohen Kosten, die z.B. durch Unfälle entstanden sind. Aus diesem Grund können Sie die Beiträge Ihrer Bauherrenhaftpflicht über Ihre Einkommenssteuer geltend machen.

Was gehört zur Bausumme bei der Bauherrenhaftpflicht?

Als Bausumme wird im Rahmen einer Bauherrenversicherung der Geldbetrag bezeichnet, der direkt mit den Bauarbeiten an Ihrer Immobilie in Verbindung steht. Die Bausumme spiegelt also den Gesamtbetrag aller Kosten für die An-, Um- oder Neubauarbeiten einer Immobilie wider, damit diese bezugsfertig wird.

Wie hoch sollte die Deckungssumme bei einer Bauherrenhaftpflicht sein?

Kommt eine Person auf Ihrer Baustelle zu Schaden oder wird ein größerer Sachschaden im Rahmen Ihres Bauvorhabens verursacht, dann kann über solche Schäden schnell ein Betrag in Millionenhöhe erreicht werden. Aus diesem Grund sollten Sie beim Vertragsabschluss darauf achten, dass die Deckungssumme Ihrer Bauherrenhaftpflicht hoch genug ist. Diese sollte mindestens bei fünf Millionen Euro für Personen- und Sachschäden liegen, im Idealfall sogar höher.

 

Zum Vergleich!

Was sollte man vor Abschluss einer Bauherrenhaftpflicht beachten?

Eine Bauherrenversicherung sollte auf jeden Fall vor dem Beginn des Bauprojektes abgeschlossen werden. Denn die Haftung für den Bauherren beginnt bereits ab dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses mit dem Architekten oder der Baufirma. Wie bei allen anderen Versicherungstarifen sollten Sie beim Versicherungsvergleich auch auf die Kündigungsfristen, Beitragshöhe und Versicherungsumfang achten.

So finden Sie schnell und sicher aus dem Tarifdschungel:

Per Angebot anfordern oder bundesweit gebĂĽhrenfrei 0800-5337934 telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen

Gemeinsam die Bauherrenhaftpflicht finden, die Ihren AnsprĂĽchen gerecht wird.

Online abschlieĂźen und bares Geld sparen.

Zum Vergleich!

Welche weiteren Versicherungen benötigt man noch als Bauherr?

Als Bauherr ist es sinnvoll sich insbesondere bei größeren Bauvorhaben umfassend abzusichern. Daher empfehlen wir Ihnen den Abschluss der folgenden Versicherungen für Bauherren:

SchĂĽtzen Sie sich vor hohen SchadenersatzansprĂĽchen Dritter mit einer Bauherrenhaftpflicht. Jetzt schnell und unkompliziert Bauherrenhaftpflicht Vergleich mit testsiegertarife abschlieĂźen und den Wunschtarif finden, der zu Ihren AnsprĂĽchen passt.

Noch nicht die passende Bauherrenhaftpflicht gefunden? Wir beraten Sie gern persönlich!

testsiegertarife.de hilft Ihnen die richtige Bauherrenversicherung für Sie zu finden, indem die leistungsstärksten Tarife miteinander verglichen werden. Sie sind sich unsicher welche Bauherrenhaftpflicht die Richtige für Sie ist oder ist Ihnen der Vergleich nicht aussagekräftig genug? Dann helfen Ihnen unsere Versicherungsexperten bei der Entscheidung! Unsere qualifizierten Berater helfen Ihnen kostenlos und unverbindlich dabei die Bauherrenhaftpflicht zu finden, die zu Ihren persönlichen Umständen und Präferenzen passt. Sie erreichen uns montags bis freitags von 09:00-19:00 Uhr unter 0800 – 533 79 34 (Bundesweit gebührenfrei) oder über unser Kontaktformular.