Gelbe Zähne bei Kindern - Ursachen und Lösungen

Jetzt vergleichen
Top Empfehlung 2024 Testsiegertarife

Kundenstimmen: 3.465

Ein Junge sitzt auf einem Behandlungsstuhl beim Zahnarzt

Strahlend weiße Zähne gelten in unserer Kultur als Symbol für Gesundheit, Hygiene und Erfolg. Gelbe Zähne hingegen wirken wenig attraktiv und häufig ungepflegt. Dies gilt sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder.

Warum gelbe Zähne bei Kindern gar nicht so selten sind

Gelbe Zähne interpretieren viele Menschen als Alterserscheinung älterer Generationen, die im Laufe ihres Lebens jede Menge Kaffee, Tabak oder Rotwein konsumiert haben. Tatsächlich gibt es eine Reihe weiterer Auslöser und gelbe Zähne sind auch bei Kindern nicht selten. Da diese bisher keinen Kontakt zu den genannten Genuss- und Lebensmitteln hatten, liegen andere Gründe für die unschönen Verfärbungen vor.Im weiteren Verlauf erfahren Sie mehr zu den bekanntesten Ursachen und zeigen, was Sie gegen gelben Zahnbelag bei Ihren Kindern tun können.

Gelbe Zähne bei Kindern – muss es unbedingt reines Weiß sein?

Die Farbe der Zähne ist von vielen Faktoren abhängig. Kaum ein Mensch hat von Natur aus strahlend weiße Zähne. Stattdessen entspricht der natürliche Farbton eher einem leichten Elfenbeinton, dessen Nuancen bei jedem Menschen unterschiedlich ausfallen. Die Farbe der Zähne ist somit genetisch vorbestimmt. Eine leicht gelbliche Färbung muss nichts Schlimmes bedeuten. Im Gegenteil, Zähne mit einem dezenten Gelbschimmer gelten sogar als widerstandsfähig und kräftig, da die Farbe auf einen hohen Kalziumgehalt hindeutet.Sind die Verfärbungen gerade bei Kindern sehr stark, sollten immer die Ursachen geklärt werden, denn nur so besteht eine Chance, die Zähne wieder natürlich weiß zu bekommen.

Welche Ursachen gibt es für gelbe Zähne bei Kindern?

Grundsätzlich können Verfärbungen der Zähne bei Kindern in intrinsische und extrinsische Verfärbungen unterschieden werden. Bei der intrinsischen Verfärbung gehen die gelben Zähne vom Zahninneren aus. Hier hilft keine einfache mechanische Reinigung. Im Gegensatz dazu stammt die extrinsische Zahnverfärbung von äußeren Einflüssen, die sich auf das Äußere des Zahnes legen. Extrinsische Verfärbungen können meist mit einer professionellen Zahnreinigung entfernt werden. Eine solche Verfärbung ist leichter zu behandeln als eine intrinsische Ursache.

Ursachen für eine intrinsische Gelbfärbung

Gehen gelbe Zahnbeläge bei Kindern auf intrinsische Ursachen zurück, kommen folgende Auslöser infrage:

  • Genetik: Die Farbe der Zähne liegt häufig in der Familie.
  • Dünner Zahnschmelz: Ist der Zahnschmelz besonders dünn, kann das tiefgelbe bis bräunliche Dentin (Zahnbein) durchschimmern und die Zähne wirken gelb.
  • Antibiotika: Die Einnahme von Antibiotika (Tetrazykline) während der Schwangerschaft oder zwischen dem 3. Lebensmonat und 6. Lebensjahr kann zu einer Verfärbung der Zähne führen. Während ein gelber Milchzahn irgendwann ausfallen, hilft bei gelb verfärbten bleibenden Zähnen oftmals nur das Überkronen.
  • Fluorose: Auch eine übermäßige Zufuhr von Fluorid kann gelbe oder fleckige Zähne verursachen.

Intrinsische Gelbfärbungen sollten rechtzeitig vermieden werden. Die Einnahme von Antibiotika sollte ebenso in Abstimmung mit einem Arzt erfolgen wie die Zufuhr von Fluorid. In seltenen Fällen kann auch ein Defekt des Zahnschmelzes, der erst nach dem Zahnwechsel auftritt, zu verfärbten, bröckeligen Zähnen führen. Die Ursachen für diese Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH), auch Käsezähne genannt, sind noch unerforscht.

Ursachen für extrinsische Gelbfärbungen

Sind die Zähne der Kinder von einem gelben Belag umgeben, ist von einer extrinsischen Gelbfärbung die Rede. Ein solch gelber Belag kann Milchzähne ebenso befallen wie bleibende Zähne. Als Auslöser für extrinsische gelbe Kinderzähne kommt Folgendes infrage:

  • Färbende Lebensmittel wie Tee oder Traubensaft
  • Bestimmte Gewürze
  • Färbendes Obst
  • Eine schlechte Zahnhygiene

Meist ist eine schlechte Zahnhygiene Auslöser für gelbe Milchzähne oder bleibende Zähne. Bei einem hohen Zuckerkonsum kann es zu einer drastischen Vermehrung von Bakterien im Mundraum kommen. So entsteht Plaque an den Zähnen, was wiederum zu Zahnstein führt und sich in gelben Belägen zeigt.

So verhindern Sie gelbe Kinderzähne

Eine sorgfältige Zahnhygiene ist der beste Schutz vor gelben Zahnverfärbungen. Leiden Kinder trotz Putzen unter gelben Zähnen, sollte in jedem Fall ein Zahnmediziner aufgesucht werden, um die Ursachen abzuklären. Sinnvoll kann auch im Kindesalter der Abschluss einer privaten Zahnzusatzversicherung sein, die viele zusätzliche Leistungen zur Erhaltung der Zahngesundheit enthält.Abzuraten ist vom Experimentieren mit Hausmitteln wie Backpulver, Aktivkohle, Salz und Zitronensaft oder der privaten Durchführung eines Bleachings. Dies sollten Sie immer durch einen Experten erledigen lassen. Können gelbe Kinderzähne nicht über eine gründliche Zahnreinigung oder eine Mikro-Abrasion gemindert werden, bleibt meist nur der Einsatz von Veneers zum Überkronen der gelben bleibenden Zähne.

Die drei beliebtesten Zahnzusatzversicherungen für Kinder

Berechnung auf Basis Ihres Geburtsjahres

Beitrag berechnen