Haftpflichtversicherung-Pferd

Haftpflichtversicherung Pferd

Haftpflichtversicherung Pferd – ob Ihr Pferd ausschlägt oder „ausbüchst“: Sie haften für entstandene Schäden. Auch wenn Sie gut aufgepasst haben. Schützen Sie sich mit einer sehr guten Tierhalter-Haft­pflichtversicherung zu günstigen Beiträgen. FINANZTEST prüfte in der Ausgabe 04/2016 Pferdehalter-Haft­pflichtversicherungen. Es wurden 94 Tarife von 51 Anbietern unter die Lupe genommen.

Anbieter Vergleich

Die Pferdehalter-Haft­pflichtversicherung

Ein Drittel aller Pferdebesitzer in Deutschland hat noch immer keine Pferdehalter-Haft­pflichtversicherung – leichtsinnigerweise, wie ein Blick ins Gesetzbuch zeigt: als Besitzer haften Sie für alle Schäden, die Ihr Tier anrichtet – bis zu einer Dauer von dreißig Jahren für Per­sonen-, Sach- und Vermögensschäden.

Ist die Haftpflichtversicherung Pferd sinnvoll?

Eine Pferdehalter-Haft­pflichtversicherung ist dringend zu empfehlen, denn die Schadenersatzansprüche etwa bei einem von ausgerissenen Pferden verursachten Verkehrsunfall können richtig teuer werden. In solchen Fällen sind Sie als Pferdehalter immer schadenersatzpflichtig – ganz unabhängig davon, ob Ihnen ein Verschulden nachgewiesen werden kann.

Was kostet eine Pferdhalterhaftpflichtversicherung ?

Haftpflichtversicherung Pferd – die Preise. Sehr gute Tarife ohne Selbstbeteiligung gibt es bereits ab 95 Euro im Jahr. Mit der Vereinbarung einer Selbstbeteiligung sinkt der Preis auf ca. 75 Euro pro Jahr. Passiert nichts, hat man Geld gespart. Kommen Schäden häufiger vor, ist die Variante ohne SB rentabler.  Je nachdem, was einem wichtiger ist.

Schreiben Sie uns.